Kokosöl, wie nutzt Ihr es?

 
Themenersteller
 Themenersteller

Kokosöl, wie nutzt Ihr es?
Hallo meine Lieben *wink*

.... ich hatte hier im Joy schon viel über Kokosöl gelesen, eben als Gleitgel zu verwenden *sextoy*

Jetzt habe ich mal welches gekauft und muss sagen: Daumen hoch *top*

Für Hände und Füße und vermutlich alles dazwischen geeignet.

Es steht sogar auf dem Glas: “Auch zur Haut- und Haarpflege geeignet“

Nun mal meine Frage:

Wie nutzt Ihr Kokosöl, neben dem sexuellen Aspekt?

Ich freue mich auf Antworten *huebschmach*

Euer
undercoverluder
*knicks*
 
 

Also ich nutze das Kokosöl gern zum braten. Finde das Rührei damit Mega lecker. BULLET PROOF Coffee ist ein Start up in meinen Tag

LG timeless *blume*
 
Themenersteller
 Themenersteller

Braten, backen, kochen kann man natürlich auch damit *lach*

BULLET PROOF Coffee

... was ist das? *kaffee*
 
 

Man nehme einen hochwertigen Kaffee, gebe einen Teelöffel Weidebutter und einen Teelöffel Kokosöl hinzu und mixe diesen kräftig in einem Mixer oder mit einem Milchschäumer.

Finde ich lecker...auch wenn es komisch klingt *mrgreen*
 
 

Zur Hautpflege überall, und ab und zu dick über Nacht in die Haare - werden super weich und geschmeidig
 
 

Also es gibt wohl kaum was, wofür es sich nicht eignet.

Nehm es zum Braten und Kochen (auch der erwähnte bullet proof coffee -> soll wach machen, lange sättigen, Energie geben und beim Abnehmen helfen), für die Hautpflege - gerade auch bei Dates da es nicht giftig ist, angenehm riecht und schmeckt und die Haut weich macht, soll super für die Haare sein.

Auch ansonsten werden ihm viele gute Eigenschaften nachgesagt: Links nur für Mitglieder
(um nur einiges zu nennen).

Sogar mein Hund bekommt es hin und wieder, weil es gegen Würmer und Darmparasieten helfen soll. Und es bekommt ihm genauso gut wie mir.
 
Themenersteller
 Themenersteller

Oh, super Informationen... *danke*

... und interessant...
 
 

Kokosöl ist auch bestens zur Zahnpflege geeignet. Ich mache schon seit langem meine Zahncreme selbst. Basis ist Kokosöl.
Bei der Hautpflege sollte man aber zwischendurch immer wieder mal eine Pause machen - zu oft angewendet kann es sein, dass es ins Gegenteil kippt und die Haut austrocknet.
Ansonsten wurde ja schon vieles hier gesagt.
 
Themenersteller
 Themenersteller

Für's Gesicht wäre es wohl bei Mischhaut eh nix zur täglichen Pflege, aber ab und an vielleicht über Nacht...
 
Themenersteller
 Themenersteller

Was kommt für die Zahnpflege noch dazu?
 
 

Kokosöl, Xylit (echter Birkenzucker), Natron und ein paar Tropfen eines ätherischen Öls wenn gewünscht.
Effektive Mikroorganismen, falls die hier jemand kennt, kann man auch noch dazugeben.
 
 

gegen Zecken...
soll es auch sehr wirksam sein. Eine Bekannte von mir nimmt jeweils ein bisschen davon und gibt es ihren Vierbeinern auf's Fell. Dadurch haben diese bedeutend oder fast keine Zecken mehr, wenn sie mit ihnen im Wald spazieren geht. Beim Menschen angewendet dürfte es dieselbe Wirkung haben. Hab's aber noch nie selber ausprobiert, da Zecken mich ohnehin nicht zu mögen scheinen.
 
Gruppen-ModJOY-Team
 Gruppen-ModJOY-Team

für die Haare, einfach ein bisschen in der Hand schmelzen lassen und dann auf Kopfhaut und Haare.

Im Internet hatte ich gelesen, dass es weiche Hände machen würde. Das ist bei mir leider nicht, aber ich hatte kaputte rissige Hände, dass ist viel besser geworden. und meine Nägel sind wieder schöner. Im Winter waren sie ganz weich und brüchig und jetzt sind sie schön und hart. Aber ich muss das auch wirklich regelmäßig machen, sonst werden sie wieder brüchig.

Meine Mutter hat ihre Hände übrigens schön weich und ist auch super zufrieden. Der Duft ist toll und nicht aufdringlich.

Das mit dem Rührei werde ich mal ausprobieren *g*

lg cherry*blume*
 
 

Ich benutze es auch schon seit vielen, vielen Jahren.

Auf Hundefell gegen Zecken und Flöhe
Ins Hundefutter gegen Würmer
Als Tages- und Nachtcreme
zum Kochen, braten und backen
Als Haarkur
Als Bodylotion
Ins Badewasser
zum Abschminken
Als Handcreme/Fußcreme
zum rasieren, statt den Schaum
bei Wunden, Rissen, Mückenstiche
bei Sonnenbrand
gegen Rasurpickel
gegen spröde Lippen
usw. die Liste ist endlos
 
 

Kokosöl
nutze ich als
Mundwasser
Gesichts- & Körpercreme
Haarkur und auch mal je nach Haarlänge zum Stylen
Für rauhe oder besser gesagt gegen Hundepfoten
 
 

Godetevi_lamore:
usw. die Liste ist endlos



Jup, noch mehr Anwendungsmöglichkeiten wären

bei ersten Anzeichen eines Intimpilzes.

Wunden heilen damit auch schneller als mit Bepanthen

Kann auch bei Hautausschlägen helfen.
 
Themenersteller
 Themenersteller

Ich fand ja den Link auf Seite 1 sehr interessant *spitze*
 
 

Zur Intimpflege nach dem Duschen ….
auch nach dem Rasieren / Epilieren im Intimbereich / Beinen …

Bei der ich ca.Zwei Mal die Woche , im Intimbereich ein paar Tropfen
Wildrosen Rosen, oder Lavendel Öl ( soll Schleimhäute verträglich sein) ..)
mit dazu gebe…

Sowie, bei der Massage, wo ich auch alle möglichen Öle Tröpfchen weise ,
mit dazu verwende ….…… *liebguck*
 
 

Kokosöl ist irgendwie ein Allroundtalent.
Ich habe immer 2 Gläser hier....eins im Bad und eins in der Küche

Prima auch zum Ölziehen
oder mit Kurkuma als Goldene Milch
 
 

Schönes Thema *top*
Auf das Kokosöl bin ich irgendwann gekommen, weil es auch bei Katzen gegen Zecken helfen sollte.
Und beim Suchen nach mehr Infos und durch den Austausch hier (*wink*may *zwinker* ) nutze ich es nun ebenfalls vielfältig.
Mal unter der Dusche, den Körper eincremen, danach abspülen, brauchts keine Lotion hinterher.
Abends an den Füßen, Socken drüber, ab ins Bett.
Zur Intimpflege, vor oder nach der Rasur oder einfach zur Pflege.
Und *ja* in der Küche steht ebenfalls ein Pott Kokosöl.
 
 

Ich habe mit Kokosöl und ein paar anderen Zutaten sehr schöne Badekugeln gemacht. Die sind viel pflegender, als bsp welche von Lush. *happy*
 
 

Prima gegen Zecken, kurzfristig. Die Zecken krabbeln aber unter Umständen so hoch, bis sie eine Stelle finden, an der kein Kokosöl ist und beißen sich da fest. Besser mit etwas Neemöl mischen, dann bleiben sie wirklich weg. (und ein Duftöl gegen das Neemöl *g*

Gegen trockene Haut: zuerst etwas Feuchtigkeitsspendendes und dann Kokosöl drüber. Hält die Feuchtigkeit in der Haut und macht sie geschmeidig.

Frizzy Haare: Kokosöl auf die betroffenen Stellen, Zopf oder Zöpfchen machen und einwirken lassen. Frizz gebändigt.

na, alles andere steht ja schon hier.
 
 

Mal ein Gegner
Ich war ja auch ganz hoffnungsfroh, was das Zeug wohl alles kann. Überall wird es hochgelobt, dann hat man es da und es riecht so köstlich ... wow ... warum erst jetzt und überhaupt, ich werde nie wieder andere Körperpflege kaufen müssen.

Tja, is nich so *nein*

Erst mal auf die Lippen und die Hände, PRIMA!

Riecht ja toll und/aber ... naja ... geht nicht weg ... ach so doch, sobald man was trinkt oder die Hände kurz unter Wasser hält ist alles weg und noch dazu sind die Hände trockener als jemals zuvor.

Das gleiche auch bei den Haaren.

Ich benutze das Öl jetzt nur noch zum "ziehen", also reinigen oder entfernen von irgendwas.
 
 

@Bienschi
ja, wenn die Haut allzutrocken ist, dann braucht sie Feuchtigkeit und kein Fett.
Dass das Kokosöl nicht als ständiger Fettfilm auf der Haut steht, ist mE ja eher ein Vorteil.
Aber wenn du magst, dann versuch mal eine Feuchtigkeitslotion unter dem Kokosöl aufzutragen.
Klingt komisch. Also erst Feuchtigkeit, dann Kokosöl.
 
 

Ich nehm mal an, ihr redet alle von Kokosöl mit Kokosduft. Da ich nur das desodorierte, geruchsneutrale Kokosfett mag, vor allem im Intimbereich, würde mich mal interessieren ob all die genannten Dinge auch mit dem Fett ohne Geruch funktionieren.

Interessante Gruppen zum Thema

  • Techno Forever
    Techno Forever
    Wo sind die Hörer und Fans von Techno, Harder Styles, Trance und Dance-Musik?
  • We love Men in Uniform
    We love Men in Uniform
    Gruppe für alle Frauen, die schwach werden, wenn sie Männer in Uniform sehen - und natürlich für Uniformträger
  • Apple Forever
    Apple Forever
    Alle Themen rund um Apple zB iPhones, iPads, iPods...